KanDao Obsidian R Test

Dank der Zusammenarbeit mit Kevin Muller steht heute ein KanDao Obsidian R Test an. Wir testen die verschiedenen Belichtungszeiten bei Sonnenaufgang. Hierdurch wird sichergestellt, dass wir bei dem anstehenden Projekt die richtigen Einstellungen vornehmen. Zumal 360 Grad aufnahmen mit sehr viel Aufwand verbunden sind.

Es geht los mit dem KanDao Obsidian R Sunrise Test – Besonderer Dank an Kevin Muller!
Da die POE-Verbindung sowohl für die Stromversorgung als auch für das Netzwerk verwendet wird, können wir die KanDao-Kamera an unseren Switch anschließen.
Auf diese Weise haben wir eine stabile Verbindung zu unserem Glasfasernetz und damit zu unserer drahtlosen 5G-Verbindung.
Nur noch die neuesten Updates installieren…
… und wir sind startklar.
Die Verwendung von HighSpeed microSD-Karten ist notwendig, da das 360°-Material mit 6 Objektiven mit jeweils 4k Auflösung relativ schnell große Datenmengen aufzeichnen muss.
Netzteil, eine selbstgebaute Batterieanzeige aus Michael Radecks 3D-Drucker und ein drahtloses Hotspot-Modul, um die Kamera mit unserem Smartphone zu steuern.
Aufnahmeprozedur.
War ein gutes Aufwärmen. Jetzt geht es direkt zum ersten Projekt.

Alles in allem ist es eine sehr gute, semiprofessionelle 360 Grad Kamera, mit der man relativ schnell stereoskopisches 360-Grad-Material erstellen kann. Die hauseigene Stitching-Software hat uns wegen der sehr schlechten Redezeit nicht wirklich zugesagt. An dieser Stelle können wir die Arbeit mit Mistika VR empfehlen. Zumindest haben wir damit relativ positive Erfahrungen gemacht.

COEZBAY GMBH
Das in 2016 gegründete Unternehmen COEZBAY hat sich zum Ziel gesetzt, einzigartige Dienstleistungen und Beratung in den Bereichen Photogrammetrie, Virtual Reality und Augmented Reality, professionelle 360°-Luft- und Bodenvermessung, 3D- und Thermal-Scanning sowie 3D-Visualisierungsdienstleistungen unter einem Dach zu vereinen. Die Expertise erstreckt sich auf über mehr als 40 Branchen und in all ihre Bereiche. Wir schaffen neue Lösungen in einer immer anspruchsvolleren digitalen Welt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: